Verhinderungspflege

Neben der Kurzzeitpflege gibt es auch noch die sogenannte Verhinderungspflege.

Die Verhinderungspflege soll pflegende Angehörige entlasten z.B. bei Urlaub, Krankheit oder Überlastung etc.

Auch die Verhinderungspflege ist eine Leistung der Pflegekasse und auf längstens 4 Wochen je Kalenderjahr beschränkt. Ansonsten gleicht die Verhinderungspflege der Leistung der Kurzzeitpflege.

Ein Anspruch auf Verhinderungspflege besteht jedoch erst, nachdem die Pflegeperson den Pflegebedürftigen mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat.

Seit dem 01.Januar 2013 können auch Versicherte in der sogenannten Pflegestufe 0 mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz die Leistungen der Verhinderungspflege in Anspruch nehmen.

Wir beraten Sie gerne!